The Horrors am 15.11.2017

The Horrors

THE HORRORS haben eine neue Platte veröffentlicht. Das klingt immer ein bisschen wie: Es gibt da eine sehr gute neue Band. Denn jedes Album der Briten ist ganz anders als der Vorgänger – was dazu führt, dass das Quintett mit allem und jeden in Verbindung gebracht und verglichen wurde. Die Genre-Definitionen reichten in der Vergangenheit von Shoegaze über Garage, Gothic, Krautrock, Psychedelika und Post-Punk bis hin zu New Wave, gleichzeitig sind THE HORRORS in die Nähe von Musikern wie The Doors, Joy Division, My Bloody Valentine, Cocteau Twins, Neu! oder Primal Scream gerückt worden. Vielleicht sollten man langsam anerkennen: THE HORRORS sind eine sehr eigenständige Band, die von zwar von vielem beeinflusst wurde, aber ihre eigene musikalische Ästhetik entwickelt hat. Tatsächlich reicht das weite Klangspektrum von dem aggressiv-punkigen Aufschrei der ersten Platte „Strange House“ bis zu den epischen Synthie-Breitseiten des eben erschienenen „Luminous“. Dennoch sind THE HORRORS eine sehr konzentrierte Band, die eben dadurch versucht, sich musikalisch von allen Seiten ihrem Ideal zu nähern: die perfekte
Platte zu machen. So darf man auch die Aussage von Sänger Faris Badwan interpretieren, der gesagt hat: „Albums last forever, there’s no point rushing it.“ So ist „Luminous“ das vierte Meisterwerk im Sounddschungel der Horrors geworden. Diese Vielfalt macht die Engländer auch auf der Bühne so interessant. Niemand kann sagen, was einen erwartet, wenn THE HORRORS auf Tour gehen. Mit ziemlicher Sicherheit wird das Publikum nicht mehr wie in den Anfangstagen mit Farbe überschüttet, und Badwan hat sich bei seinen Derwisch-Auftritten auch schon seit einiger Zeit nicht mehr die Nase gebrochen. Die alte Live-Energie aber ist immer noch da und wird in immer wieder neue Kanäle geleitet. Das macht THE HORRORS zu einer der besten Show-Bands unserer Zeit.

Kartenvorverkauf: 18,00 € (zzgl. Geb.)
Abendkasse: lt. Aushang
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Örtlicher Veranstaler: Prime Entertainment
Herwarthstr. 8, 50672 Köln
Tel.: +49 (0)221 2714180, E-Mail: info@prime-entertainment.de

Coming Soon

Face To Face
August Burns Red (verl. i. d. Essigfabrik)
Crowbar
Nothington
Hepcat
Boris
Miss May I
Bury Tomorrow
Ignite
Dog Eat Dog

Für alle unter 18

Musikkonzerte gelten nicht als Tanzveranstaltungen, daher gelten die zeitlichen Beschränkungen für Disco-Besuche hier nicht, in Ausnahmefällen kann es allerdings behördlich angeordnet werden. In diesen Fällen weisen wir gesondert darauf hin. Kinder sind Personen unter 14 Jahren, Jugendliche sind Personen zwischen 14 und 18 Jahren.
 Kinder dürfen Konzerte nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person besuchen.



Jugendliche dürfen Konzerte besuchen:
 

- ab 16 Jahren (bis 24 Uhr)
 mit Muttizettel (siehe Unter)

- unter 16 Jahren nur in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person 
mit jeweils gültiger Eintrittskarte (ausgenommen Jugendveranstaltungen mit Konzertende vor 22 Uhr)

Personensorgeberechtigte Personen sind Mutter und/oder Vater oder der Vormund.
Erziehungsbeauftragte Person kann jede volljährige Person (über 18 Jahre) sein, wenn sie im (schriftlichen) Einverständnis mit den Eltern Erziehungsaufgaben während der Veranstaltung wahrnimmt.

Den Vordruck zur Übertragung des Erziehungsauftrags während des Konzerts, den sogenannten „Muttizettel", gibt's hier zum Download.

 Erziehungsbeauftragung (Muttizettel)

Underground App

Neu! Die WebApp für dein iPhone, iPod Touch oder iPad. Bleib immer auf dem Laufenden!

Follow us

Join us on Facebook Follow us on Twitter Join us on MySpace

Über uns

Täglich geöffnet ab 18:30 Uhr. Im Sommer öffnet der Biergarten um 18:00 Uhr.

Kneipe, Club
Vogelsanger Str. 200
50825 Köln (Ehrenfeld)
Telefon: 0221.542326

Verwaltung, Booking
Lichtstr. 30 50825 Köln (Ehrenfeld)
Telefon: 0221.954299-10
Telefax: 0221.954299-31